Gesellschaftsspezifische Einschlüsse:

Auslandsschutz

Mit dem Auslandsschutz sichert sich der Versicherungsnehmer gegen Deckungslücken bei unverschuldeten Unfällen im Ausland ab. Diese Zusatzleistung garantiert eine Entschädigung nach deutschem Recht, auch wenn die Versicherung des Unfallgegners im Reiseland deutlich weniger zahlen muss. Die Ansprüche können direkt beim Versicherer geltend gemacht werden.

************************************************************************
Rabattschutz

Beim ersten, selbstverschuldeten Unfall im Jahr wird der Vertrag so gestellt, als wäre dieser schadenfrei gewesen. Ein zweiter Schaden wird wie ein erster Schaden behandelt.
Der erste selbstverschuldete Unfall im Versicherungsjahr hat keinen Verlust des Schadenfreiheitsrabattes zur Folge. Jeder weitere Unfall hat einen Verlust des Schadenfreiheitsrabattes zur Folge.

************************************************************************
Werkstattbindung

Vereinbarung, nach der der Versicherungsnehmer verpflichtet ist, die Reparatur bei einer Partnerwerkstatt des Versicherers vornehmen zu lassen. Die Werkstattbindung ist häufig mit zusätzlichen Serviceleistungen verbunden, z.B. kann das Fahrzeug gereinigt zurückgebracht werden oder es kann für die Dauer der Reparatur ein kostenloser Ersatzwagen gestellt werden.

************************************************************************
Schutzbrief

Der Schutzbrief kann zusätzlich abgeschlossen werden.
Er leistet bei:
- Panne, Unfall oder Diebstahl
- geg. Erkrankung, Verletzung oder Tod während einer Reise mit dem Fahrzeug und
  in besonderen Fällen und Notlagen auf Auslandsreisen mit dem Fahrzeug.